Artikel drucken Artikel versenden

Produkte

Ringordner zum Rumtragen

Diesen Artikel teilen:

Spezieller Neuzugang im Land der Ideen: Die Aktenhandtasche. (Foto: KC-Casey)

Spezieller Neuzugang im Land der Ideen: Die Aktenhandtasche. (Foto: KC-Casey)

„KC-Casey“ ist ein Ringordner mit Tragschlaufen, „gedacht für junge modebewusste Frauen, die etwas Besonderes sein wollen“. Die Düsseldorfer Studentin Kristin Ullrich hat die Aktentasche („Vom Campus zum Catwalk“) erfunden und jüngst, zum Glück noch rechtzeitig vor Weihnachten, auf den Markt gebracht. „KC-Casey“ gibt es in vier Designs für 24,95 €, gerade im Angebot: das Modell „Black Elegance“ für 18,95 €.

Auf die kühne Idee kam die Jungunternehmerin, als sie sich auf dem Campus einen Cappuccino bestellen wollte. In der einen Hand hielt sie einen handelsüblichen Ringordner, in der anderen ihr Portemonnaie. Ullrich, die nur zwei Hände hat, fand sich plötzlich in einer untragbaren Cappuccino-Situation wieder. Der Ordner mit Schlaufen zum Umhängen war die Lösung. Das praktische Prinzip erinnert an Taschen und Rucksäcke, die, bei näherer Betrachtung, auch keine schlechten Transportalternativen für Ringordner darstellen könnten.

Kommentare

Wir freuen uns über Ihre Beiträge und bitten Sie, die Regeln dieses Forums einzuhalten:

  • Bitte nennen Sie uns Ihren Namen und Ihre e-Mail-Adresse. Anonyme Statements werden nicht veröffentlicht. Ihre e-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht mit veröffentlicht und nur im Falle von Rückfragen durch die Redaktion genutzt.
  • Schreiben Sie zur Sache.
  • Teilen Sie etwas Neues mit.
  • Nennen Sie Argumente.
  • Bitte keine Beleidigungen.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zurückzuweisen.
Texte können erst nach Freischaltung durch die Redaktion erscheinen.

Ein Gedanke zu “Ringordner zum Rumtragen

  1. Guten Tag,

    Vorweg möchte ich die Macher von KC Casey ausdrücklich loben! In der heutigen Zeit ist es schwierig innovativ neue Produkte zu entwickeln. Dies ist hier absolut gelungen. Nutzen und Fashionaspekte werden gut vereint.

    Sind schon Weiterentwicklungen angedacht? Ich könnte mir gut vorstellen, dass man zusätzliche Fächer im „Deckel“ anbringt oder eine geschlossene Variante für „wetterfesten Transport“ entwickelt.

    Wir wünschen KC Casey viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*