Artikel drucken Artikel versenden

Wettbewerbe

Preise für junge Architekten

Diesen Artikel teilen:

Zu gewinnen: die Wettbewerbe um die Eiermann- und Hentrich-Preise. (Grafik: Stiftung)

Zu gewinnen: die Wettbewerbe um die Eiermann- und Hentrich-Preise. (Grafik: Stiftung)

Helmut-Hentrich-Stiftungspreis
Die Helmut-Hentrich-Stiftung wurde im Jahr 2001 von Professor Dr. Helmut Hentrich, Schinkelpreisträger und Gründer der Architektenpartnerschaft HPP Hentrich-Petschnigg & Partner, gegründet. Die Stiftung fördert besonders talentierte Architekturstudenten und vergibt jährlich – in Kooperation mit den Fachzeitschriften Bauwelt und DBZ Deutsche BauZeitschrift/Der Entwurf – zwei Reisestipendien im Wert von je 5.000 Euro. Die Stipendiaten sind in der Wahl ihrer Reiseziele frei. Teilnahmeberechtigt sind die jahrgangsbesten Diplom-/Master-Absolventen des Studiengangs Architektur aller deutschsprachigen Hochschulen. Einsendeschluss für die jahrgangsbesten Abschlussarbeiten ist am 30. April 2015. Weitere Informationen finden Sie hier.

Eiermann-Preis
In Gedenken an den großen Nachkriegs-Architekten wird zum elften Mal der Egon-Eiermann-Preis für Architekturstudenten und junge Absolventen ausgelobt, gestiftet von der Eternit AG. In diesem Jahr sind die Teilnehmer aufgefordert, Entwürfe für ein Deutsches Architekturinstitut nach dem Vorbild des weltweit einzigartigen NAI in den Niederlanden zu entwerfen. Die Entwurfsbedingungen sind traumhaft: „Standort, Grundstückszuschnitt und Größe sind frei wählbar, ebenso die Inhalte des Gebäudes.“ Zeit zur Einreichung ist bis zum 24. August 2015. Weitere Informationen finden Sie hier.

Kommentare

Wir freuen uns über Ihre Beiträge und bitten Sie, die Regeln dieses Forums einzuhalten:

  • Bitte nennen Sie uns Ihren Namen und Ihre e-Mail-Adresse. Anonyme Statements werden nicht veröffentlicht. Ihre e-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht mit veröffentlicht und nur im Falle von Rückfragen durch die Redaktion genutzt.
  • Schreiben Sie zur Sache.
  • Teilen Sie etwas Neues mit.
  • Nennen Sie Argumente.
  • Bitte keine Beleidigungen.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zurückzuweisen.
Texte können erst nach Freischaltung durch die Redaktion erscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*