Artikel drucken Artikel versenden

Technik

Begrünter Libeskind

Diesen Artikel teilen:

44 Artikel6Am Kö-Bogen in Düsseldorf, errichtet nach dem Entwurf von Daniel Libeskind, sind 47 Prozent der Fläche begrünt.

Der wellenförmig geschwungene Gebäudekomplex des Kö-Bogens in der Düsseldorfer Innenstadt nach Plänen des Architekten Daniel Libeskind wurde mit dem LEED-Platin-Zertifikat für nachhaltiges Bauen ausgezeichnet. Ausschlaggebend dafür war unter anderem der begrünte Flächenanteil von 47 Prozent. Dazu gehören rund 4.000 Quadratmeter extensive Dachbegrünung auf 26 Metern Höhe, etwa 1.500 Quadratmeter Dachgartengestaltung der Innenhöfe im dritten und vierten Geschoss und 1.200 Quadratmeter Plattenbelag des über der Tiefgarage gelegenen ebenerdigen Vorplatzes. Grün befindet sich auch in den bizarren Fassadeneinschnitten, den sogenannten „Cuts“.

Alle Arten der Begrünung wurden mit Systemen von Zinco realisiert. Ob auf dem „Warmdach“ der Gebäude- und Innenhofdächer oder auf dem „Umkehrdach“ der Tiefgarage – die Grundlage bildet stets eine bereits wurzelfest ausgebildete bituminöse Dachabdichtung. Auf den extensiv begrünten Flächen wurde darauf das für große Flächen mit geringem Gefälle und langen Entwässerungsstrecken konzipierte Drän- und Wasserspeicherelement Floraset FS 50 verlegt. Das Drän- und Wasserspeicherelement Fixodrive FX 50 bildet die Basis für die Dachgärten, die vom Düsseldorfer Landschaftsarchitekten Sebastian Fürst zusammen mit Daniel Libeskind gestaltet wurden.

Sie zeichnen sich durch linienförmige Belagsmuster aus großformatigen hellen Platten und dunkelgrauem Pflaster sowie zahlreiche dazwischen angeordnete, eingefasste Pflanzbeete in unterschiedlichsten Größen, Höhen und geometrischen Formen aus. Da den Vorplatz über der Tiefgarage nicht nur Fußgänger frequentieren, sondern auch Fahrzeuge wie Lieferverkehr und Feuerwehr, kam für diese hohen Belastungen das äußerst druckstabile Drän- und Wasserspeicherelement Stabilodrain SD 30 zum Einsatz.

www.zinco-greenroof.com

Kommentare

Wir freuen uns über Ihre Beiträge und bitten Sie, die Regeln dieses Forums einzuhalten:

  • Bitte nennen Sie uns Ihren Namen und Ihre e-Mail-Adresse. Anonyme Statements werden nicht veröffentlicht. Ihre e-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht mit veröffentlicht und nur im Falle von Rückfragen durch die Redaktion genutzt.
  • Schreiben Sie zur Sache.
  • Teilen Sie etwas Neues mit.
  • Nennen Sie Argumente.
  • Bitte keine Beleidigungen.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zurückzuweisen.
Texte können erst nach Freischaltung durch die Redaktion erscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*