Artikel drucken Artikel versenden

Konferenz

Schöne Stadtplanung

Diesen Artikel teilen:

Das Schader-Forum der gleichnamigen Stiftung in Darmstadt. (Foto: Stiftung)

Das Schader-Forum der gleichnamigen Stiftung in Darmstadt. (Foto: Stiftung)

Eine Tagung in Darmstadt stellt sich die Frage, wie Funktionalität und Schönheit in der (Frei-)Raumgestaltung verbunden werden können und wie diese Verknüpfung die Gestaltung der urbanen Landschaft beeinflussen kann. „Schöne urbane Landschaften?“ lautet der Titel der 7. Hessenkonferenz am 8. Oktober 2015 im Schader-Forum.

Angesichts funktionaler Zwänge, wie der Energiewende, der Anpassung der Städte an den Klimawandel, der Situation öffentlicher Haushal­te sowie der Nachverdichtung gerät die „objektiv“ feststellbare Qualität der Lebensumwelten in urbanen Landschaften immer weiter unter Druck, so die Veranstalter. Die Versuchung sei groß, die Anpassungsprozesse rein technokratisch und weniger in Bezug auf Wahrnehmungen von Landschaften abzuwickeln. Dabei ist zu bedenken, dass Raumgestaltung auch unabhängig von Akteuren der öffentlichen Hand auf halb-öffentlichen und privaten Flächen stattfindet. Das Tagungsprogramm beschäftigt sich mit dem Begriff der Schönheit im Kontext der Stadtentwicklung, sucht nach objektivierbaren Kriterien und diskutiert Strategien, die schöne Stadtlandschaften planbar machen.

Die interdisziplinär angelegte Hessenkonferenz wird jährlich vom Netzwerk Stadtforschung Hessen organisiert und in diesem Jahr erneut in Zusammenarbeit mit der Schader-Stiftung ausgerichtet. Die Initiatoren des Netzwerkes sind Wissenschaftler verschiedenster Disziplinen der Technischen Universität Darmstadt, der Frankfurt University of Applied Sciences, des Instituts Wohnen und Umwelt, der Hochschule Fulda, der Goethe-Universität Frankfurt am Main und der Universität Kassel.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, die Zahl der Teilnehmer jedoch begrenzt. Interessierte sollten sich sputen: die Anmeldung ist bis zum 28. September 2015 erforderlich und erfolgt per E-Mail an: kontakt@schader-stiftung.de

Ausführliche Informationen zum Programm finden Sie hier.

Kommentare

Wir freuen uns über Ihre Beiträge und bitten Sie, die Regeln dieses Forums einzuhalten:

  • Bitte nennen Sie uns Ihren Namen und Ihre e-Mail-Adresse. Anonyme Statements werden nicht veröffentlicht. Ihre e-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht mit veröffentlicht und nur im Falle von Rückfragen durch die Redaktion genutzt.
  • Schreiben Sie zur Sache.
  • Teilen Sie etwas Neues mit.
  • Nennen Sie Argumente.
  • Bitte keine Beleidigungen.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zurückzuweisen.
Texte können erst nach Freischaltung durch die Redaktion erscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*