Artikel drucken Artikel versenden

Tagungen

Gründach-Foren auf Mainau und in Mannheim

Diesen Artikel teilen:

Ein Blick auf die Blumeninsel Mainau, Tagungsort für Dachbegrüner. (Foto: Peter Allgaier)

Ein Blick auf die Blumeninsel Mainau, Tagungsort für Dachbegrüner. (Foto: Peter Allgaier)

Das kürzlich abgeschlossene Pilotprojekt „Fernerkundliche Inventarisierung und Potentialanalyse von Dachbegrünung“ steht im Mittelpunkt des 5. Gründach-Forums. Die Initiatoren, der Deutsche Dachgärtner Verband (DDV) mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), stellen die Ergebnisse exklusiv am 13. Oktober 2015 auf der Insel Mainau vor.

Im weiteren Vortragsprogramm der von der Architektenkammer Baden-Württemberg anerkannten Fortbildungsveranstaltung referieren Experten über technische Neuerungen der Gründachindustrie. Mit Blick auf den Klimawandel werden Ideen bei der Gebäudeplanung aus mediterranen Ländern diskutiert. Im Praxisblock berichten Dachbegrünungsbetriebe über die Ausführung begrünter Dächer und das Spannungsfeld von Pflege und Biodiversität. An das Gründach-Forum schließt sich in diesem Jahr der Festempfang zum 30jährigen DDV-Jubiläum an.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist für Architekten, Landschaftsarchitekten und Planer kostenlos. Ausführliche Informationen zum Programm und den Anmeldungsbogen finden Sie hier.

Am 20. Oktober 2015 wird ein weiteres Gründach-Forum in Mannheim angeboten. Auch hier wird die kostenlose Teilnahme an der Fortbildungsveranstaltung von der Landesarchitektenkammer anerkannt. Vorträge befassen sich mit den dach- und vegetationstechnischen Grundlagen der Dachbegrünung und konkreten Projektbeispielen. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Kommentare

Wir freuen uns über Ihre Beiträge und bitten Sie, die Regeln dieses Forums einzuhalten:

  • Bitte nennen Sie uns Ihren Namen und Ihre e-Mail-Adresse. Anonyme Statements werden nicht veröffentlicht. Ihre e-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht mit veröffentlicht und nur im Falle von Rückfragen durch die Redaktion genutzt.
  • Schreiben Sie zur Sache.
  • Teilen Sie etwas Neues mit.
  • Nennen Sie Argumente.
  • Bitte keine Beleidigungen.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zurückzuweisen.
Texte können erst nach Freischaltung durch die Redaktion erscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*