Artikel drucken Artikel versenden

Bildung

Gebäude erzählen Geschichten

Diesen Artikel teilen:

Entwickelt von zwei Architektinnen, fördert das neue Onlineangebot das Interesse acht- bis 14-Jähriger an der gebauten Umwelt (Foto: archiraum.de)

Entwickelt von zwei Architektinnen, fördert das neue Onlineangebot das Interesse acht- bis 14-Jähriger an der gebauten Umwelt (Foto: archiraum.de)

Eine neue Website lässt Kinder die Welt der Architektur spielerisch entdecken. Entwickelt von zwei Architektinnen, soll das didaktisch pfiffige und hübsch animierte Angebot für Acht- bis 14-Jährige das Interesse an der gebauten Umwelt mit Filmen sowie zahlreichen Lern- und Kreativspielen fördern. 

Eine neue Webseite, auf der Kinder die Welt der Architektur spielerisch entdecken können, ist online. Archiraum.de wurde speziell für Acht- bis 14-Jährige konzipiert und schließt eine Lücke entsprechender Bildungsangebote für diese Altersgruppe im virtuellen Raum. Das sehr hübsch gestaltete und vom Bund im Rahmen der Initiative „Ein Netz für Kinder“ geförderte Projekt wurde von den Architektinnen Bettina Gebhardt und Emanuela Parma entwickelt.

Begleitet von den Animationsfiguren Lily und David auf ihrer virtuellen Reise durch die Welt der Architektur, werden die Kinder mithilfe verständlich erzählter Filme zunächst auf Oberthemen wie Statik, Fassade, Energie oder auch Bionik einleitend vorbereitet. Jeweils zwölf Lern- und Kreativspiele vertiefen dann die Auseinandersetzung mit der gebauten Umwelt und machen Zusammenhänge zwischen Architektur und Umwelt, Kunst oder Wirtschaft erfahrbar. Die Kinder können bei Schätzaufgaben und Rätseln Punkte sammeln, die dann entweder auf einer Onlinebaustelle für Baumaterialien oder für virtuelle Architekturreisen eingelöst werden können. Hinter jedem Klick in der interaktiven Stadtlandschaft Archiraum.de verbirgt sich pfiffiger Architekturunterricht.

Passend zum Thema





Kommentare

Wir freuen uns über Ihre Beiträge und bitten Sie, die Regeln dieses Forums einzuhalten:

  • Bitte nennen Sie uns Ihren Namen und Ihre e-Mail-Adresse. Anonyme Statements werden nicht veröffentlicht. Ihre e-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht mit veröffentlicht und nur im Falle von Rückfragen durch die Redaktion genutzt.
  • Schreiben Sie zur Sache.
  • Teilen Sie etwas Neues mit.
  • Nennen Sie Argumente.
  • Bitte keine Beleidigungen.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zurückzuweisen.
Texte können erst nach Freischaltung durch die Redaktion erscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*