Artikel drucken Artikel versenden

Ausstellung

Route der Industriekultur in Weimar

Diesen Artikel teilen:

Die Wanderausstellung „Industrie – Erbe – Moderne” des Regionalverbands Ruhr macht an der Bauhaus-Universität Weimar Station. (Foto: Marion Steiner)

Auf ihrer Reise durch Europa macht die Wanderausstellung der Route der Industriekultur des Regionalverbands Ruhr noch bis zum 9. Februar 2017 Station in Weimar.

Die Ausstellung „Industrie – Erbe – Moderne“ hat sich zum Ziel gesetzt, aktuelle wissenschaftliche ebenso wie praktische Fragen der Industriedenkmalpflege zu diskutieren. Damit wollen die Organisatoren vermitteln, dass das gebaute und das immaterielle industrielle Erbe nicht allein für den Blick in die Geschichte von Interesse sind. Sie können ebenso dabei helfen, eine regionale Identität und eine gemeinsame kulturelle Zukunft zu gestalten.

Die Ruhrgebietsschau gastiert im Hauptgebäude der Bauhaus-Universität auf Einladung der Hausherren sowie des Bauhaus-Instituts für Geschichte und Theorie der Architektur und Planung und des DFG-Graduiertenkollegs Identität und Erbe der Bauhaus-Universität Weimar und der TU Berlin. Weitere Informationen finden Sie hier.

Passend zum Thema





Kommentare

Wir freuen uns über Ihre Beiträge und bitten Sie, die Regeln dieses Forums einzuhalten:

  • Bitte nennen Sie uns Ihren Namen und Ihre e-Mail-Adresse. Anonyme Statements werden nicht veröffentlicht. Ihre e-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht mit veröffentlicht und nur im Falle von Rückfragen durch die Redaktion genutzt.
  • Schreiben Sie zur Sache.
  • Teilen Sie etwas Neues mit.
  • Nennen Sie Argumente.
  • Bitte keine Beleidigungen.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zurückzuweisen.
Texte können erst nach Freischaltung durch die Redaktion erscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*