Artikel drucken Artikel versenden

Wettbewerb

Preis für Bauen im Bestand

Diesen Artikel teilen:

Die Bayerische Architektenkammer lobt erstmals einen „Preis für Bauen im Bestand“ aus. Bewerber sind aufgerufen, ihre in Bayern realisierten Projekte bis zum 19. Februar 2017 einzureichen.

Die Auszeichnung wird in drei Kategorien verliehen, die mit jeweils 10.000 € dotiert sind: Bauten, die vor 1900 errichtet wurden; Bauten aus der Zeit zwischen 1900 und 1945 sowie Gebäude, die zwischen 1945 und 1985 realisiert wurden. Die eingereichten Projekte müssen in den letzten fünf Jahren saniert oder umgebaut worden sein.

Die Gebäude können unter Denkmalschutz stehen, müssen es aber nicht. Einzelne Werke oder besonders herausragende Leistungen können zusätzlich mit dem „Staatspreis Bauen im Bestand“ der Bayerischen Staatsregierung ausgezeichnet werden.

Bewerbungen sind über das Online-Portal bauen-im-bestand.byak.de bei der Bayerischen Architektenkammer einzureichen. Die Preisverleihung findet am 20. Juni 2017 in München statt. Die Auslobungsunterlagen finden Sie hier.

Passend zum Thema





Kommentare

Wir freuen uns über Ihre Beiträge und bitten Sie, die Regeln dieses Forums einzuhalten:

  • Bitte nennen Sie uns Ihren Namen und Ihre e-Mail-Adresse. Anonyme Statements werden nicht veröffentlicht. Ihre e-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht mit veröffentlicht und nur im Falle von Rückfragen durch die Redaktion genutzt.
  • Schreiben Sie zur Sache.
  • Teilen Sie etwas Neues mit.
  • Nennen Sie Argumente.
  • Bitte keine Beleidigungen.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zurückzuweisen.
Texte können erst nach Freischaltung durch die Redaktion erscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*