Artikel drucken Artikel versenden

Werkstatt

Historische Schichten der Stadt

Diesen Artikel teilen:

Interaktives Arbeitsformat mit Vorträgen, Gesprächs- und Arbeitsrunden: die Baukulturwerkstatt in Mainz. (Grafik: Bundesstiftung Baukultur)

Die Bundesstiftung Baukultur lädt mit einer Baukulturwerkstatt am 10. und 11. Mai 2017 in Mainz dazu ein, über die historisch gewachsene gebaute Umwelt zwischen Bauepochen und Stadtbild zu diskutieren.

Zum Auftakt geht es im Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz um den Themenrahmen des Baukulturberichts 2018/19 zum Gebäudebestand und gebauten Erbe. Keynotespeaker der Abendveranstaltung ist Thomas Metz, Generaldirektor der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz.

Am 11. Mai steht ein Werkstatttag im Rathaus Mainz auf dem Programm. Das markante und umstrittene Gebäude aus den 1970er-Jahren und sein Ratssaal im Stil einer Arena bieten den idealen Raum für Fachimpulse und Standpunkte, die anschließend im direkten Austausch mit den Referenten an Werkstatttischen besprochen werden, so die Veranstalter. Die Bundesarchitektenkammer ist bei den Baukulturwerkstätten 2017 wieder Kooperationspartner der Bundesstiftung.

Ausführliche Information zum Programm der Baukulturwerkstatt in Mainz finden Sie hier. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Passend zum Thema





Kommentare

Wir freuen uns über Ihre Beiträge und bitten Sie, die Regeln dieses Forums einzuhalten:

  • Bitte nennen Sie uns Ihren Namen und Ihre e-Mail-Adresse. Anonyme Statements werden nicht veröffentlicht. Ihre e-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht mit veröffentlicht und nur im Falle von Rückfragen durch die Redaktion genutzt.
  • Schreiben Sie zur Sache.
  • Teilen Sie etwas Neues mit.
  • Nennen Sie Argumente.
  • Bitte keine Beleidigungen.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zurückzuweisen.
Texte können erst nach Freischaltung durch die Redaktion erscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*