Architektenversorgung

Enttäuschung in Österreich

Aufsicht vernachlässigt, Versorgung verstaatlicht Text: Roland Stimpel Enttäuschung bei Architekten in Österreich: Die eigenständige Altersversorgung der „Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten“ ist gescheitert; ihre Pensionskasse geht im staatlichen Rentensystem auf. Was ist passiert? Österreichs Architekten-Altersversorgung stand vor den gleichen Herausforderungen wie die deutsche: steigende Lebenserwartung, sinkende Renditen, zudem ein Auseinanderklaffen zwischen den Ansprüchen der Rentner und den Einzahlungen der Jüngeren, die per Umlage für die heutigen Renten mitaufkommen. Anders als in Deutschland war aber Österreichs Kasse zu optimistisch: Sie wollte … Weiterlesen

Namen + Nachrichten

Großbritannien spart an Baukultur

Großbritanniens staatliche Baukultur-Kommission Cabe muss ihre Arbeit einstellen, da die Regierung sie aufgrund der extrem schlechten Haushaltslage nicht mehr fördert. Cabe verstand sich als Beraterin der Regierung, als Schlichterin in Architektur-Streitfällen sowie als Propagandistin für gutes Bauen, in Letzterem verwandt mit der deutschen Bundesstiftung Baukultur. Cabe hatte ein Jahresbudget von umgerechnet zwölf Millionen Euro und zahlte daraus bis zu 100 Beschäftigte. Nun wollen mehrere Institutionen Ersatz schaffen, namentlich zwei, die innig miteinander verfeindet sind: das Royal Institute of British Architects … Weiterlesen