1 Kommentar

Adrian von Buttlar

„Streitwert des Denkmals“

Adrian von Buttlar gehört zu den profiliertesten Theoretikern der Denkmalpflege. Für ihn zählt nicht der wechselanfällige Schönheitswert von ererbter Architektur, sondern die Lauterkeit im Umgang mit der eigenen Geschichte. So wie bei den heute unbeliebten Hinterlassenschaften des Ideals der „autogerechten Stadt“. Man kann in ihnen sogar spazieren gehen. Weiterlesen

Bauhaus.SOLAR

Bauhaus.SOLAR: Umbau beim Kongress

Mit einem neuen Konzept begrüßt der Kongress Bauhaus.SOLAR am 13. und 14. November in Erfurt seine Gäste. Sie sollen unter dem diesjährigen Thema „Nachhaltiges Bauen und energetische Lösungen im Wohnungs- und Städtebau und bei der Denkmalpflege“ praxisnähere Vorträge hören, mehr mit den Dozenten diskutieren und neue Formate erleben können. Eine dieser Veränderungen ist der einleitende Vortrag, der ab diesem Jahr gezielt von einem Experten einer anderen Disziplin gehalten wird: Sozialpsychologe und Kulturwissenschaftler Harald Welzer spricht über gesellschaftliche Veränderungs­prozesse. Von Planer-Seite … Weiterlesen

Denkmalschutz

Umfrage: Denkmal banal

Eine Umfrage, durchgeführt von Allensbach und dem Immobilienunternehmen pantera AG, hat ergeben, dass sich fünf von sechs Deutschen für den Erhalt denkmalgeschützter Bausubstanz aussprechen. Denk mal einer an! „84 Prozent der Bundesbürger ziehen bei Innenstadt-Sanierungen die Restaurierung der alten Gemäuer den Neubauten vor“, freut sich pantera-Vorstand Michael Ries. Nun, selbst wenn sich fünf von sechs Deutschen für deren Abriss ausgesprochen hätten – Denkmalschutz ist Denkmalschutz. Außerdem fragten die Meinungsforscher, welche Großstadt sich nach Ansicht der Befragten am stärksten für Denkmalschutz … Weiterlesen

Seite 1 von 212