Artikel drucken Artikel versenden

Meldungen

Alte Fabriken, neue Ideen

Alte Fabriken, neue Ideen

Strategien zur Nachnutzung von Produktionsstätten sollen auf der Leerstandskonferenz am 11. und 12. Oktober im brandenburgischen Luckenwalde entwickelt werden. Dort wartet mit Erich Mendelsohns Hutfabrik (Foto) eine Ikone des expressionistischen Industriebaus trotz erfolgter Sanierung noch immer auf eine Nachnutzung. Auf dem Programm stehen außerdem Besichtigungen gelungener Neu- und Umbauten vor Ort. Die Konferenz wird bereits zum siebten Mal von dem österreichischen Architekturbüro nonconform veranstaltet, erstmals jedoch in Deutschland und mit Unterstützung der Brandenburgischen Architektenkammer und der Bundesstiftung Baukultur.

www.leerstandskonferenz.at


Kachelbilder und Betonschalen

Am 9. September laden zum Tag des offenen Denkmals wieder allerorten Kirchen, Schlösser oder historische Industriehallen zum Besuch ein. Wer jüngere Denkmale bevorzugt, kommt zum Beispiel in den Rostocker Neubaugebieten Lichtenhagen und Evershagen auf seine Kosten. Neben verschiedenen Plattenbautypen – die in Evershagen DDR-weit erstmals erprobt wurden – sind auch mehrstöckige Kachelbilder als Giebelgestaltungen, Grünflächen und Kunst im öffentlichen Raum sowie die ehemalige Messehalle „Bauwesen und Erdöl“, Ulrich Müthers erste selbsttragende Hyparschale, zu erleben. Die Rundgänge und -fahrten werden von Zeitzeugen begleitet und von den örtlichen Wohnungsunternehmen unterstützt. Zu einigen Stationen fahren historische Busse, auf die allerdings verzichten muss, wer die Tour später auf eigene Faust unternimmt.

www.tag-des-offenen-denkmals.de
evershagen@mail.de


Barrierefreie Denkmale

Die vier erfolgreichen Regionalkonferenzen „Inklusiv gestalten“ von 2016 und 2017 finden eine Fortsetzung – und zwar am 25. Oktober in Erfurt zur „Barrierefreiheit im Denkmalbestand“. Planer, Denkmalpfleger und Behindertenbeauftragte diskutieren – teils anhand von Beispielen aus der Region – darüber, wie wertvolle Bausubstanz bewahrt und gleichzeitig allen Menschen zugänglich gemacht werden kann. Veranstalter sind der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen gemeinsam mit der BAK und weiteren Institutionen. Die Anmeldung ist bis zum 18. Oktober möglich.

www.architekten-thueringen.de/inklusivgestalten


Ein Tag voller Energie

„Vom EnergieEnde zur EnergieWende“ ist das Motto des Energiekongresses von KfW und BAK am 25. Oktober in Berlin. Eingeladen sind Architekten, Ingenieure, Energieberater, Handwerker und Immobilienverwalter, um darüber zu diskutieren, wie die Energiewende im Gebäudesektor beschleunigt werden kann. Im Fokus stehen die Quartiersentwicklung, die Digitalisierung des Energiesektors und die Frage, ob der Faktor Mensch eher ein Hindernis oder eine Chance für die Energiewende ist. Anmeldung unter

www.kfw-bak-kongress.de


Innen grün

Begrünungssysteme für Innenräume werden zum beliebten Gestaltungsmittel und verbessern außerdem das Raumklima. Doch wie so etwas geplant und gepflegt wird und welche Pflanzen sich eignen, ist noch reines Expertenwissen. Daher bietet der Bundesverband GebäudeGrün am 16. Oktober in Stuttgart ein Symposium an, das Grundlagenkenntnisse vermittelt und Praxisprojekte vorstellt. Die Teilnahme kostet 99 Euro, für Mitglieder des BDLA und einiger anderer Verbände 79 Euro.

www.gebaeudegruen.info

Passend zum Thema





Kommentare

Wir freuen uns über Ihre Beiträge und bitten Sie, die Regeln dieses Forums einzuhalten:

  • Bitte nennen Sie uns Ihren Namen und Ihre e-Mail-Adresse. Anonyme Statements werden nicht veröffentlicht. Ihre e-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht mit veröffentlicht und nur im Falle von Rückfragen durch die Redaktion genutzt.
  • Schreiben Sie zur Sache.
  • Teilen Sie etwas Neues mit.
  • Nennen Sie Argumente.
  • Bitte keine Beleidigungen.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zurückzuweisen.
Texte können erst nach Freischaltung durch die Redaktion erscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*