Artikel drucken Artikel versenden

Expo Real

Qualität planen – Zukunft bauen

Vom 8. bis 10. Oktober trifft sich auf der Expo Real die Immobilienbranche. Für den Dialog mit den Planern sorgt der Stand der Bundesarchitektenkammer und ihrer Partner.

Von Paul Lichtenthäler

Wenn am 7. Oktober das Münchner Oktoberfest seine Zelte für dieses Jahr schließt, stehen auf dem Messegelände in Riem die Zeichen auf Start: Am 8. Oktober öffnet mit der Expo Real die nach Besuchern und Ausstellungsfläche größte Immobilienmesse Europas ihre Tore. Auf 64.000 Quadratmetern besuchten 2017 über 40.000 Teilnehmer aus 75 Ländern die über 2.000 Aussteller. Vertreten sind Projektentwickler, Banken, Kommunen und natürlich Architekten – eben alle, die mit Planung, Beratung, Finanzierung, Realisierung und Betrieb von Immobilien zu tun haben.

Auch die Bundesarchitektenkammer wird als „Botschafterin“ der Architekten, Stadtplaner, Innen- und Landschaftsarchitekten wieder auf einem Gemeinschaftsstand mit dem Bundesbauministerium, der Bundesstiftung Baukultur, der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen und dem Baukosteninformationszentrum vor Ort sein. Das umfangreiche Standprogramm, das in den letzten Jahren auf stetig wachsende Resonanz stieß, bietet wieder zahlreiche Anlässe zu Diskussionen, Vorträgen und Festivitäten – und vor allem zum Kennenlernen über Branchengrenzen hinweg.

Dabei sind die Themen breit gefächert: Wie gelingt ein zukunftsfähiges Gebäude-Energie-Gesetz? Ist man anderswo in Sachen BIM schon weiter? Welche Rolle spielt der öffentliche Raum als Motor der Stadtentwicklung? Ist das serielle und modulare Bauen eine Chance für die Baukultur und wie kann die unabhängige Kooperation der Partner am Bau beibehalten werden (früher bekannt als „Trennung von Planung und Bauausführung“)?

Darüber hinaus ist der Stand wieder ein Treffpunkt für alle Planer, Entwickler und Betreiber von Immobilien. So auch für die Baubürgermeister, Stadtbauräte und Baudezernenten aus ganz Deutschland, die zu einem Netzwerktreffen zusammenkommen. Oder aber für die vielen Besucher aus ganz Europa und Übersee, die am Abend des zweiten Messetags zur „International Architects Recep­tion“ eingeladen sind.

Sie finden uns hier: Halle A2, Stand 334


Montag, 8. Oktober

[ 11:30 ] Zukunft gestalten – nachhaltige Energieversorgung des Gebäudebestandes sicherstellen
Mit freundlicher Unterstützung von „Gasag Solution +“

[ 12:45 ] Standeröffnung: Impulse für den Wohnungsbau

[ 13:45 ] Pressegespräch

[ 14:30 ] Quo vadis GEG? Impulse zur Entwicklung einer zielorientierten Gesetzgebung

[ 15:30 ] Bestand hat Zukunft – Werte neu entdecken

[ 16:30 ] BIM-Implementierung in den europäischen Ländern


Dienstag, 9. Oktober

[ 9:30 ] Architekten-Frühstück
Mit freundlicher Unterstützung von „Graphisoft“

[ 11:00 ] Nachhaltige Architektur der Zukunft

[ 12:00 ]  Städte brauchen Plätze – der öffentliche Raum als Motor für Stadtentwicklung

[ 13:00 ] Serielles und modulares Bauen –  Chance für die Baukultur?

[ 14:00 ] Die Stadt planen und bauen – Netzwerktreffen

[ 14:30 ] Das Prinzip der verteilten Verantwortung am Bau

[ 15:30 ] Ressourceneffizienz und hybrides Bauen – Erfolgsfaktoren für nachhaltige Gebäudekonzepte

[ 16:30 ] DGNB-Zertifikatsverleihung

[ 17:30 ] International Architects Reception
Mit freundlicher Unterstützung von „Brüninghoff“


Mittwoch, 10. Oktober

[ 10:00 ] Vortrag VELUX
Mit freundlicher Unterstützung von „Velux“

[ 11:00 ] Wrap-up und Ausblick

 

 

 

Passend zum Thema





Kommentare

Wir freuen uns über Ihre Beiträge und bitten Sie, die Regeln dieses Forums einzuhalten:

  • Bitte nennen Sie uns Ihren Namen und Ihre e-Mail-Adresse. Anonyme Statements werden nicht veröffentlicht. Ihre e-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht mit veröffentlicht und nur im Falle von Rückfragen durch die Redaktion genutzt.
  • Schreiben Sie zur Sache.
  • Teilen Sie etwas Neues mit.
  • Nennen Sie Argumente.
  • Bitte keine Beleidigungen.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zurückzuweisen.
Texte können erst nach Freischaltung durch die Redaktion erscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*