Artikel drucken Artikel versenden

Advertorial - DAB dialog

Intelligent vernetzte Gebäudetechnik

Smart Buildings: Mehr Wohn- und Nutzungskomfort, höhere Gebäudesicherheit und bessere Energieeffizienz durch intelligent vernetzte Gebäudefunktionen.

Der Integration smarter Gebäudefunktionen ist kaum eine Grenze gesetzt. Das zeigt der gemeinsam vom DAB und dem Hersteller Gira ins Leben gerufene Referenzenwettbewerb. Warum Digitalisierung und Vernetzung für die Architektur immer wichtiger werden, belegen die von der Jury ausgezeichneten Objekte und das Themenspecial „DAB Dialog: Pioniere der intelligenten Gebäudetechnik“.

Von der Redaktion DAB Dialog

Gebäudeautomation ist ein wichtiger Faktor, wenn es um die Architektur der Zukunft geht. Deshalb wird der Trend zum intelligenten Gebäude auch stetig stärker. Aktuelle Prognosen gehen davon aus, dass sich die Anzahl der privaten Haushalte, die smarte Technologien nutzen, in Deutschland bis 2022 etwa verdoppeln wird. Aber auch bei allen anderen Arten von Architekturobjekten steigt die Nachfrage nach smarten, individuellen und vor allem sicheren Lösungen deutlich. Hier gibt’s das komplette Themenspecial „DAB Dialog: Pioniere der intelligenten Gebäudetechnik“ als PDF.

Effizient vernetzen mit KNX

KNX ist der weltweit führende Standard für Haus- und Gebäudesystemtechnik und eine Basis für viele Anwendungen im Bereich der Gebäudeautomation. Schon heute gibt es beispielsweise über 7.000 Komponenten und Funktionen, die über den Gira HomeServer miteinander vernetzt werden können. Und fast täglich werden es mehr. In Deutschland werden etwa 56 % der intelligenten Gebäude mit KNX ausgestattet. Die Voraussetzung für das offene, stufenweise erweiterbare und konsequent nutzerorientierte System schafft eine KNX Leitung, die im Gebäude verlegt wird.

Einfache Steuerung der gesamten KNX Installation im Haus, mit nur einem Finger und dem Gira Control 19 Client.

Know-how von System-Integratoren nutzen

Smart Building Umsetzungen werden immer komplexer und stellen alle Beteiligten vor große Herausforderungen. Gira, seit gut 20 Jahren Vorreiter und Trendsetter für vernetzte digitale Gebäudesteuerung, arbeitet bundesweit mit einem Netzwerk von rund 200 zertifizierten System-Integratoren, die in allen Phasen der Gebäudeautomatisierung Architekten und Bauherren den erforderlichen Support bieten. Beispielsweise bei Beratung, Projektierung und Inbetriebnahme intelligenter Gira Systemlösungen und auch bei der Vernetzung mit Produkten anderer Hersteller. Die ausgewiesenen KNX Experten eröffnen mit ihrem umfassenden Know-how nie geahnte smarte Perspektiven. Die ausgezeichneten Referenzobjekte, aber auch eine Vielzahl weiterer umgesetzter Projekte sprechen für sich.

Jury-Auszeichnung Smart Building Excellence: Konzerthaus in Blaibach / Gebäudeautomation-Planung, Programmierung, System-Integration: Planungsteam Schmid GmbH und Gebäudesystemtechnik Schmid in Blaibach

Konzerthaus in Blaibach

Für die rundum perfekte Inszenierung des Konzerthauses sorgt das clevere KNX System, das eine Vielzahl von Gebäudefunktionen vernetzt. Beispielsweise lassen sich programmierte Lichtszenen für die Bühnenbeleuchtung und Illumination der Außenfassade oder die komplette Audiotechnik bequem per Tablet schalten. Die Heizung kann direkt aus der Gemeindeverwaltung hochgefahren werden und Sensoren steuern automatisch die Lüftungsanlage. Auch die Brandmeldeanlage ist in das KNX System integriert – mögliche Störmeldungen landen direkt beim Bürgermeister bzw. beim Betreiber. Erfahren Sie mehr im Themenspecial „DAB Dialog: Pioniere der intelligenten Gebäudetechnik“.

Jury-Auszeichnung Smart Building Excellence: Luxuswohnungen in historischem Klostergebäude / Gebäudeautomation-Planung, Programmierung, System-Integration: Busch & Endres GmbH in Schmelz

Luxuswohnungen in historischem Klostergebäude

Das Cloître de Saint-François in Luxemburg, um 1630 als Dominikanerkloster erbaut, wurde jetzt vollständig saniert und zu 20 Luxuswohnungen umgewandelt. Eine große Herausforderung war dabei die Realisierung der Gebäudesystemtechnik, die mehr Wohnqualität, höhere Sicherheit und ein effizienteres Energiemanagement garantiert. Um auf die persönlichen Anforderungen der neuen Wohnungsbesitzer einzugehen, wurde für jede Wohnung ein eigener Gira HomeServer eingesetzt. So können die verschiedenen Funktionen wie Licht, Heizung, Kühlung, Jalousie oder Lüftung ganz individuell gesteuert werden. Erfahren Sie mehr im Themenspecial „DAB Dialog: Pioniere der intelligenten Gebäudetechnik“.

Jury-Auszeichnung Smart Building Excellence: Hotel Innspire in München / Gebäudeautomation-Planung, Programmierung, System-Integration: SYSPA® Gebäudesystemtechnik GmbH in Essenbach

Hotel Innspire in München

Gewerkeübergreifende KNX Lösungen für mehr Komfort und Wirtschaftlichkeit prägen die gesamte Gebäudetechnik. In den 40 Zimmern und 6 Suiten, in der Lobby, den Konferenzräumen, im Gastronomiebereich und in den Wellnesseinrichtungen. Jedes Zimmer ist beispielsweise mit einem eigenen Tablet-PC ausgestattet, mit dem sich Beleuchtung, Raumklima, Musik-Streaming oder das TV-Gerät intuitiv steuern lassen. Beim vorprogrammierten Wake-up-Szenario wird der Start in den Tag als Erlebnis für alle Sinne abgebildet: Automatisch wird die Beleuchtung heller, Jalousien öffnen sich, die Lieblingsmusik weckt den Gast sanft aus dem Schlaf und das Bad ist bereits angenehm warm. Erfahren Sie mehr im Themenspecial „DAB Dialog: Pioniere der intelligenten Gebäudetechnik“.

Jury-Auszeichnung Smart Building Excellence: Stadtvilla in Neuss / Gebäudeautomation-Planung, Programmierung, System-Integration: netyard AG in Düsseldorf

Stadtvilla in Neuss

Für die Bauherren-Familie ist mit der intelligenten Vernetzung der Gebäudetechnik der Wunsch nach mehr Wohnkomfort, Energieeffizienz und Sicherheit in Erfüllung gegangen. Die gesamte Heizungsanlage, der Gaskamin im Wohnzimmer sowie die Sauna im Wellnessbereich sind eingebunden und lassen sich sogar von unterwegs hochfahren. Für mehr Sicherheit sorgen die Einbruchmeldeanlage und mehrere auf dem Grundstück installierte Kameras. Auch die Musikanlage ist smart integriert. Ein Multiroom-Audiosystem ermöglicht es jedem Bewohner, in fast jedem Raum seine individuelle Lieblingsmusik abzurufen, per Streaming oder von der zentral hinterlegten Songbibliothek. Erfahren Sie mehr im Themenspecial „DAB Dialog: Pioniere der intelligenten Gebäudetechnik“.

Eins steht fest: Ob Neubau oder Bauen im Bestand – Gebäude ohne intelligent vernetzte Technik werden bereits heute als nicht mehr zeitgemäß empfunden. Ganzheitliche smarte Lösungen sind gefragt, die auch morgen und übermorgen noch State of the Art sind und Bauherren begeistern.

Kommentare

Wir freuen uns über Ihre Beiträge und bitten Sie, die Regeln dieses Forums einzuhalten:

  • Bitte nennen Sie uns Ihren Namen und Ihre e-Mail-Adresse. Anonyme Statements werden nicht veröffentlicht. Ihre e-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht mit veröffentlicht und nur im Falle von Rückfragen durch die Redaktion genutzt.
  • Schreiben Sie zur Sache.
  • Teilen Sie etwas Neues mit.
  • Nennen Sie Argumente.
  • Bitte keine Beleidigungen.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zurückzuweisen.
Texte können erst nach Freischaltung durch die Redaktion erscheinen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.